Samstag, 4. August 2012

Gepflegt bis in die Spitzen - Garnier Fructis Wunderöl

Als ich das Garnier Fructis Wunder-Öl in meiner Juli-Pinkbox vorfand hab ich mich sehr darüber gefreut. Auf Anhieb war es mein Highlight der Box. 

Da ich im Haaransatz schnell fettig werde und meine Spitzen durch das Färben immer trocken und spröde sind, war ich ganz gespannt darauf es zu testen.


Es beinhaltet 150 ml und kostet um die 8,00 Euro. 

Inhaltstoffe:



Die Konsistenz ist es sehr flüssig,  und man muss schon ein wenig acht geben, damit nichts aus der Hand läuft. Es kann sowohl bei nassem als auch bei trockenem Haar angewendet werden. Ich persönlich verwende es immer direkt nach dem Duschen und massiere es leicht in die Spitzen ein. Bei meinem dünnem Haar reichen mir 2 Pumpstöße.

Der Duft ist sehr leicht und etwas fruchtig, man nimmt ihn kaum wahr.


Das Öl zieht sehr schön in die Haare ein, was bleibt sind wunderbar weiche und gepflegte Haarspitzen. Ich bin sehr froh, das ich dieses Öl in der Box hatte, denn ich bin mir nicht sicher, ob ich es bei diesem Preis einfach mal zum testen mitgenommen hätte. Im nachhinein muss ich jedoch sagen, das dieser nicht mehr so ins Gewicht fällt, da das Haar-Öl sehr ergiebig ist. Für mich definitiv ein Nachkaufprodukt!

Hattet Ihr das Haar-Öl auch in der Box, oder habt schon Erfahrungen mit anderen Haar-Ölen gemacht?

Eure ChaosMuddi





Kommentare:

  1. Also ich habe das Alverde Haaröl und nutze es auch sehr gerne. Falls du irgendwann mal was ohne Silikone suchen solltest, wäre das eine gute Alternative und günstiger ist es mit ca. 3€ auch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh.....gut zu wissen. Das werde ich mal testen, wenn ich meins aufgebraucht habe ;D

      Löschen
  2. Ich habe ein anderes pflegendes 2-Phasen Haarspray - auch schon fast aufgebraucht. Im Winter habe ich es geliebt, da meine Haare sich soo schnell verknoten haben. Im Sommer brauche ich es eigentlich nicht.

    AntwortenLöschen